Hundekontrolle

Anmeldung

Für jeden Hund, der älter als 3 Monate ist, muss bei der Wohngemeinde die Hundetaxe bezahlt werden. Hundehalter, die einen neuen Hund besitzen, sind auf­gefordert, dies der Abteilung Finanzen zu melden. Für die Registrierung ist eine Kopie des Heimtierausweises notwendig.

Seit dem 1.1.2016 ist die Datenbank AMICUS in Betrieb. Die hinterlegten Daten wurden automatisch übertragen. Ersthundehalter müssen sich zuerst bei der Gemeindeverwaltung registrieren und den Hunde anschliessend beim Tierarzt erfassen lassen. Alle Hundehalter werden angewiesen, die AMICUS-Datenbank fortlaufend zu aktualisieren.   

Hundesteuer

Die Hundesteuer wird jeweils auf den 1. Mai fällig. Die Hundetaxe wird den Hundehaltern im April in Rechnung gestellt. 

Die jährliche Taxe  pro Hund beträgt  CHF 120.00.

Der Kanton Aargau erstattet Steuererleichterungen oder -befreiungen für bestimmte Tiere (Polizei-, Mili­tär-, Sanitäts- und Blindenhunde sowie einsatzfähige Lawinen- und Katastrophenhunde).

Abmeldung

Stirbt ein Hund oder wechselt deren Besitzer, ist der Abteilung Finanzen Meldung zu erstatten. 

zur Abteilung Finanzabteilung