Letzte Versammlung

Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlung vom 22.11.2016 - Kurzbericht

Die Einwohnergemeindeversammlung wurde von 77 der 780 Wegenstetter Stimmberechtigten besucht. Der aufgrund der Luftreinhalteverordnung notwendige Ersatz der Schnitzelheizung im Schulhaus war unbestritten und der entsprechende Kredit in der Höhe von Fr. 567‘000.-- wurde mit grossem Mehr genehmigt. Für die Anschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges wurde ein Bruttokredit erteilt über Fr. 120‘000.-- und ein Gemeindeanteil von Fr. 20‘000.-- gutgeheissen. Die geplante Sanierung der maroden Wasserleitung im oberen Teil der Weidstrasse soll vorgenommen werden. Der Souverän hat dafür einstimmig einen Kredit gesprochen in der Höhe von Fr. 410‘000.--. Zum Budget für das nächste Jahr mit einem Steuerfuss von unverändert 121 % erfolgten keine Einwendungen und es wurde einstimmig genehmigt. Gemeinderat Hans-Peter Degen nutzte die Gelegenheit, um den Stimmbürgern Fakten zu der im Februar anstehende Abstimmung betreffend den neuen Finanz- und Lastenausgleich zu präsentieren. Unter dem Traktandum Gebührentarife wurde informiert über die Gründe und die Notwendigkeit für eine Erhöhung der Wasserverbrauchsgebühr von bisher 1.20 Fr. pro Kubikmeter auf neu Fr. 2.--. Im Bereich der Wasserversorgung werden in den nächsten Jahren gewichtige Investitionen anstehen. Ohne Diskussion wurden die Gebührentarife inklusive der beantragten Erhöhung des Wasserzinses mit grosem Mehr ohne Gegenstimme genehmigt.

Unter Verschiedenem verabschiedete der Gemeindeammann Rita Bucher als langjähriges Mitglied und Präsidentin der Schulpflege und dankte für ihren während 15 Jahren geleisteten enormen Einsatz.

Bild_Verabschiedung_Rita_Bucher.JPG

Verabschiedung Rita Bucher