Gesamtrevision Nutzungsplanung Siedlung und Kulturland

Öffentliche Auflage

Nach Abschluss des Mitwirkungsverfahrens und der kantonalen Vorprüfung werden die Entwürfe der Gesamtrevision Nutzungsplanung Siedlung und Kulturland gemäss § 24 Abs. 1 BauG öffentlich aufgelegt. Die Entwürfe mit Erläuterungen und der Vorprüfungsbericht liegen vom 11. Oktober 2018 bis 12. November 2018 auf der Gemeindeverwaltung auf und können während den Öffnungszeiten eingesehen werden.

Wer ein schutzwürdiges eigenes Interesse hat, kann innerhalb der Auflagefrist Einwendung erheben. Organisationen gemäss § 4 Abs. 3 und 4 BauG sind ebenfalls dazu berechtigt. Einwendungen sind schriftlich beim Gemeinderat einzureichen und haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Am 23. Oktober und am 25. Oktober 2018, jeweils von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr, stehen Ihnen Vertreter des Gemeinderats sowie Stefan Giess (Planungsbüro Koch + Partner, Laufenburg) für zusätzliche Auskünfte gerne zur Verfügung. Aus organisatorischen Gründen ist eine entsprechende Anmeldung bei der Gemeindeverwaltung Wegenstetten erforderlich (Tel. 061 875 92 92 oder gemeindekanzlei@wegenstetten.ch), und zwar bis Freitag, 19. Oktober, 12.00 Uhr.

Nachführung Waldgrenzenplan

Mit den Einzonungen ist der Waldgrenzenplan gestützt auf die §§ 3 ff der Verordnung zum Waldgesetz des Kantons Aargau (AWaV) vom 16. Dezember 1998 nachzuführen. Der Bericht des Kreisforstamts 1 liegt öffentlich auf. Wer ein schutzwürdiges eigenes Interesse geltend macht, kann innerhalb der Auflagefrist beim Kreisforstamt 1, Entfelderstrasse 22, 5001 Aarau, Einsprache erheben. Einsprachen sind schriftlich einzureichen und haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten. Wo keine Einsprache erhoben wird, erwächst die Nachführung des Waldgrenzenplans in Rechtskraft.

Unter folgendem Link finden Sie die Auflageakten im pdf-Format: https://cloud.kopa.ch/index.php/s/xl0TMNvTlxKvNep

 


Meldung druckenText versendenFenster schliessen